Der Geschmack der wilden Küste

Der Geschmack der wilden Küste

Hier sind nun die Infos unseres Ausstellers für Dich:


 

Der Geschmack der wilden Küste:
Die winterliche Costa Brava für Genussmenschen
22. – 28. Februar 2020

Küche ist Landschaft im Kochtopf.
– Josep Pla (1897-1981), Schriftsteller, Journalist und Chronist des Empordà.

Sind Sie ein Genussmensch, für den die Liebe auch auf Reisen durch den Magen geht? Dann kommen Sie mit uns und erleben Katalonien und das UNESCO-Weltkulturerbe Mittelmeerküche mit allen Sinnen!
Unsere Genussreisen verbinden Kultur und Kulinarik, sie sind entschleunigt und exklusiv für Kleingruppen von max. 12 Personen. Wir speisen sowohl in Sternerestaurants als auch in traditionellen, heimeligen Gasthäusern. Wir verkosten saisonale Spezialitäten und schauen bei kleinen, regionalen Produzenten (bevorzugt Bio und Slow Food®) hinter die Kulissen. Wir schnabulieren uns durch Volksfeste und stoßen mit prickelndem Cava auf das müßige Leben an. Wir erkunden die Landschaft und die Sehenswürdigkeiten und lassen uns in unserem stilvollen Gourmethotel ES PORTAL verwöhnen!
Pals, unser „Zuhause weit weg von Zuhause“ für die sieben Tage unserer müßigen Reise, ist ein charmantes mittelalterliches Dorf inmitten des Naturparks Montgrí, Illes Medes und Baix Ter, das sich der Philosophie Cittàslow verschrieben hat. Ende Februar ist dort, wo es im Sommer nur so „wurlt“, herrliche Ruhe und üblicherweise klares Wetter bei angenehm milden Temperaturen.
Tag 1: Corcà – Ullastret – Peratallada – Pals
Ankunft in Barcelona am Vormittag, Transfer in die ca. 130km entfernte Region Empordanet, dem „Hinterland der Costa Brava“. Nach einem ausgiebigen Mittagessen Erkundungstour in mehreren pittoresken, gut erhaltenen mittelalterlichen Dörfern. Besuch der Käsemanufaktur Ca la Nuri in Ullastret: recuit de drap, die Spezialität des Hauses, ist ein cremig-milder Ziegenfrischkäse, der nur hier und in einigen umliegenden Dörfern hergestellt wird!
Tag 2: Garoinada in Palafrugell (Llafranc)
Nichts schmeckt mehr nach Meer als eine frisch geknackte garoina! Im Jänner und Feber, wenn die Seeigel Saison haben, pilgern die Feinspitze aus ganz Katalonien nach Palafrugell. Wir erleben dieses ganz besondere Geschmackserlebnis mit Kapitän Joan an Bord seines liebevoll restaurierten historischen Fischerbootes, der Rafael, beim Bootsausflug mit Seemannsgarn an der Küste von Palafrugell. Danach kehren wir zum Seeigel-Degustationsmenü („garoinada“) im Fischerdorf Llafranc ein. Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung im Hotel in Pals.
Mehr über die Tradition der Garoinada erzählt uns die Bloggerin Nicole hier: freibeuter-reisen.org
Tag 3: Torroella de Montgrí – L’Escala – Empúries
Besuch des lebhaften Wochenmarktes in der gemütlichen Kleinstadt Torroella de Montgrí. In L‘Escala Besuch in der ältesten Konservenfabrik (gegr. 1888), Verkostung der berühmten Sardellen anxoves de l‘Escala und Spaziergang im historischen Ortskern. Nach dem Mittagessen Besichtigung der Ausgrabungen in Empúries (6. Jhdt. v.Chr.), das zur Zeit der Griechen und Römer ein wichtiger Handelsposten an der Mittelmeerküste war. Damals hieß der Ort „Emporion“, davon leitet sich auch „Empordà“ ab, und es bedeutet passenderweise „Marktplatz“.
Tag 4: Girona
Kulinarische Führung mit örtlichem Guide: zuerst durch die Markthalle, dann durch die charmante Altstadt von Girona mit gotischer Kathedrale (13. Jhdt.), historisch bedeutendem Judenviertel Call, mächtigen Stadtmauern und bunten Häusern am Fluss. Mittagessen im Restaurant Can Roca, einem traditionellen katalanischen Lokal in einem bescheidenen Arbeiterviertel, wo die Eltern der berühmten Roca-Brüder Joan, Josep und Jordi bis heute solide Hausmannskost auftischen – hier liegen die Wurzeln des vielfach prämierten „besten Restaurants der Welt“! Nachmittags Zeit zur freien Verfügung, um die bunte Studentenstadt besser kennen zu lernen.
Vormittags
Tag 5: Pau – Peralada – Aiguamolls de l’Empordà
Vormittags Besuch der Slow Food®-Kooperative Empordàlia in Pau mit Kellerführung und Gabelfrühstück. Möglichkeit zum Besuch des Schloss Peralada. Rückfahrt nach Pals durch das Naturschutzgebiet Aiguamolls de l’Empordà, das für seine Vielfalt an Vögeln und anderen Tieren bekannt ist.
Tag 6: Pals – Begur – Camí de Ronda – Palamós
Vormittags: optional geführte Elektrofahrrad-Tour in den Reisfeldern von Pals (gegen Aufpreis, moderate körperliche Fitness vorausgesetzt!) oder zur freien Verfügung. Mittagessen und Rundgang in Begur, ein schicker Küstenort mit prachtvollen kolonialen Bauwerken und bittersüßer Geschichte. Möglichkeit für Fotos und eine kurze Wanderung am ehemaligen Schmugglerpfad Camí de Ronda entlang der so charakteristischen Küste. Besuch der Fischauktion und des Fischereimuseums in Palamós.
Tag 7: Pals
Vormittag zur freien Verfügung in Pals. Das Abschiedsessen kommt aus nächster Nähe: Reis aus Pals (sagen Sie niemals „Paella“ zu ihm …) nach dem berühmten Rezept unseres Gastgebers Joan Carles! Gegen Mittag Transfer zum Flughafen nach Barcelona. (Verlängerung auf Wunsch möglich!)
REISEPREIS: € 1.600,-
Beinhaltete Leistungen:
  • Flug VIE -> BCN -> VIE mit Eurowings, Economy Class incl. 1 Gepäckstück
  • 6x HP/DZ im ****-Gourmethotel Es Portal Einzelzimmer auf Anfrage!
  • Genuss-Halbpension & alle angegebenen Verkostungen und Besuche bei Produzenten
  • Alle Transfers im Komfort-Minibus
  • Eintritte: MAC Empúries, Fischauktion & Fischereimuseum Palamós
  • Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung & Stadtführung in Girona

SONDERANGEBOT FÜR REISESALON-BESUCHER*INNEN:
Wir schenken Ihnen eine Flasche Wein D.O. Empordà und eine Packung Reis aus Pals pro Buchung/Zimmer. So können Sie den „Geschmack der wilden Küste“ mit nach Hause nehmen! Exklusiv für Reisesalon-Besucher*innen, wir freuen uns wenn Sie bei unserem Stand nach dem Gutschein fragen!